Luc Scholtes

LScholtes-1.jpg

Luc Scholtes, unser Mann für den schönen Ton

Tenorhorn

Luc wurde 1988 in Kerkrade (NL) geboren und erhielt seinen ersten Trompetenunterricht mit 7 Jahren. Nachdem er zur Posaune gewechselt war und sein Jurastudium an der Unitversität Maastricht (NL) schon fast absolviert hatte, begann er schließlich Posaune zu studieren bei Fred Deitz und Harry Ries an der Musikhochschule in Maastricht. Später setzte Luc sein Studium fort an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Professor Ulrich Flad, Carsten Luz und Jan Böhme. Dort machte Luc auch seinen Bachelor- und Masterabschluss. Zurzeit ist Luc als Freiberufler in professionellen Orchestern tätig. Er spielt als Aushilfe unter anderem bei der Pilharmonie Zuidnederland (Eindhoven/Maastricht), Het Balletorkest (Amsterdam), Metropole Orkest (Hilversum), Brussels Philharmonic, Antwerp Symphony Orchestra und der Marinierskapel der Königlichen Marine, sowie seit 2017 als Bühnenmusiker bei den Bayreuther Festspielen. Auch beim WDR Sinfonieorchester Köln, beim Gürzenich-Orchester Köln und beim Beethoven Orchester Bonn war er als Bühnenmusiker tätig. Dazu ist er Posaunist beim Blechbläserquintett MOSA Brass, leitet er seine eigene Neuländer Wirtshausmusi, und spielt regelmäßig bei großen Pop- und Musical-Produktionen in den Niederlanden. Außerdem ist Luc Dirigent bei verschiedenen sinfonischen Blasorchestern.