Alexander Schmidt-Ries

Alexander Schmidt- Ries, unser TV Star und Alleskönner

Bariton/Bassposaune/Tenorhorn

Alexander erblickte an einem sonnigen Pfingstsonntag im wunderbaren Westerwald, genauer gesagt dem Kannenbäckerland, das Licht der Welt. Bereits mit sieben Jahren packte ihn die Lust an der Musik und weil zufällig in der heimischen Blaskapelle ein Tenorhorn übrig war, konnte er sich von Anfang an mit sinfonischer Blasmusik aber auch egerlandtechnisch mit seinem Infanterie-Cello zünftig böhmisch ausleben. Mit einem Schulwechsel zum Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur und dem erzwungenen Erlernen der Posaune, reifte bei ihm der Entschluss professionell mit Musik sein Geld zu verdienen. Von 2002 bis 2009 verbrachte er sein Studium im Badnerland in Karlsruhe, wo er seine Liebe zu Maultaschen und Käsespätzle endeckte. Nach mehreren Gastengagements in Saarbrücken und Koblenz wurde er 2008 als Bassposaunist am Stadttheater in Gießen verpflichtet. Alexander hilft, soweit es denn der Dienstplan zulässt, in vielen Theatern aus, spielt in einigen Kammermusikgruppen und seit 2008 als Bühnenmusiker bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth, wo er Andreas Heusing kennen und schätzen lernte. Als dieser ihn schließlich fragte, ob er Lust habe bei der Gründung von Blechlastig dabei zu sein, war es um Alexander geschehen. Wenn er nicht gerade seinen Ansatz trainiert, Schüler quält, seine Frau, eine Schauspielerin Text abfragt oder in seiner Freizeit eine Spritztour mit seinem Oldtimer macht, ist er sehr gerne Gastgeber und für seine Gäste ist das Beste gerade gut genug. Fragt man ihn, ist es ein ausgesprochener Traum, einmal Besitzer eines kleinen und feinen Bistros oder einer Kneipe zu sein. Aber bis dahin müssen noch viele tiefe lange Töne gespielt und viele Auftritte mit Blechlastig hinter sich gebracht werden. Außerdem ist er bekannt für seine überbordende gute Laune sowie sein schier unerschöpfliches Repertoire an Witzen, das er sehr gerne, auch ungefragt, zum Besten gibt.